Angebote zu "Gesellschaften" (67 Treffer)

Kategorien

Shops

DuMont Reise-Handbuch Reiseführer Armenien - Ne...
Empfehlung
24,95 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Noch ist Armenien als Reiseziel wenig bekannt. Dabei gibt es in dem kleinen, aber doch so geschichtsträchtigen Land an der äußersten Flanke Europas, dort wo der alte Kontinent auf den Orient stößt, unendlich viel zu entdecken: Armenien ist zum einen von geradezu ergreifender Naturschönheit, bekrönt von den verschneiten Gipfeln der Berge Ararat und Aragaz. Vielfältig sind die Landschaftsbilder - steinig und rau die Hochebenen, lieblich und grün, von Blumen übersät die Täler, dunkel und tief die Wälder. Zugleich ist die Kaukasus-Republik ein Land von unfassbarem kulturellem Erbe. Unzählige Klöster und Kirchen zeugen von der frühen christlichen Tradition des Landes, so etwa die UNESCO-geschützten Klosteranlagen Sanahin und Haghpat im Norden, die landschaftlich spektakulär gelegenen Klöster Norawank und Tatew im Süden oder die Kathedrale von Etschmiadsin - eine der ersten Kirchen der christlichen Welt! Nicht minder faszinierend ist die Hauptstadt des Landes, Jerewan. Die Millionenstadt ist derzeit im Umbruch, steift ihr sozialistisches Gewand ab und wandelt sich zu einer jungen quirligen Metropole. Torsten Flaig, der Armenien seit vielen Jahren beruflich und privat bereist, stellt in diesem Reiseführer alle sehenswerten Regionen und Städte des Landes ausführlich vor. Die Doppelseiten »Auf einen Blick« stellen zu jeder Reiseregion die kulturellen und landschaftlichen Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse sowie besondere Tipps des Autors vor. Eine landschaftlich beeindruckende Zeitreise bietet zum Beispiel eine Jeep- Tour zu prähistorischen Felszeichnungen in den Gipfelregionen des Karabach-Plateaus; in die jüngste Vergangenheit führt eine »Soviet City Tour« durch die Metropole Jerewan. Wanderungen erschließen einige der schönsten Landschaften des Landes, so etwa das Achurjan-Tal in der Provinz Schirak oder die spektakuläre Worotan-Schlucht im Süden. Wissenswertes über Armenien, über die Geschichte und Gegenwart oder den Alltag der Menschen, lässt sich in der Landeskunde wie auch in den eingestreuten Themenseiten nachlesen. Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:500.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 22 Citypläne, Wander- und Routenkarten. Zu jeder Region »Auf einen Blick« die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps des AutorsOrt für Ort ausgewählte, mit einem Schlagwort bewertete, kommentierte Adressen mit Preisangaben Citypläne mit genauem Eintrag aller Adressen und eine separate Extra-Reisekarte mit enger Vernetzung zum TextWanderungen und andere Aktivtouren mit DetailkartenAusführliche Landeskunde und aktuelle Themen aus Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Alltag

Anbieter: Globetrotter
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Religiöse Devianz in christlich geprägten Gesel...
13,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Religiöse Devianz in christlich geprägten Gesellschaften ab 13 € als Taschenbuch: Vom hohen Mittelalter bis zur Frühaufklärung. 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Ost-westliche Grenzgänge
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mahrokh Charlier widmet sich im vorliegenden Buch den kulturellen Merkmalen und Differenzen christlich-westlicher und islamisch geprägter Gesellschaften auf Basis ihrer eigenen Lebensgeschichte und vor dem Hintergrund ihrer langjährigen klinischen Erfahrung als Psychoanalytikerin. Die ausgewählten Aufsätze vermitteln ein vertieftes Verständnis der psychostrukturellen Unterschiede beider Kulturkreise und verdichten sich zu einem Plädoyer für eine interkulturelle und kultursensible Psychoanalyse.Im Mittelpunkt der Essays stehen die islamisch geprägten Gesellschaften und der Kulturkontakt mit der westlichen Welt. Charlier betrachtet die innerpsychische Entwicklungsstruktur in patriarchalischen Gesellschaften aus psychoanalytischer Sicht, thematisiert unter anderem psychische Konflikte der Postmigranten-Generation und widmet sich geschlechterspezifischen Fragen aus interkultureller Perspektive.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Ost-westliche Grenzgänge
20,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Mahrokh Charlier widmet sich im vorliegenden Buch den kulturellen Merkmalen und Differenzen christlich-westlicher und islamisch geprägter Gesellschaften auf Basis ihrer eigenen Lebensgeschichte und vor dem Hintergrund ihrer langjährigen klinischen Erfahrung als Psychoanalytikerin. Die ausgewählten Aufsätze vermitteln ein vertieftes Verständnis der psychostrukturellen Unterschiede beider Kulturkreise und verdichten sich zu einem Plädoyer für eine interkulturelle und kultursensible Psychoanalyse.Im Mittelpunkt der Essays stehen die islamisch geprägten Gesellschaften und der Kulturkontakt mit der westlichen Welt. Charlier betrachtet die innerpsychische Entwicklungsstruktur in patriarchalischen Gesellschaften aus psychoanalytischer Sicht, thematisiert unter anderem psychische Konflikte der Postmigranten-Generation und widmet sich geschlechterspezifischen Fragen aus interkultureller Perspektive.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Wohin ist Gott?
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Leben moderner Menschen hat Gott keinen Platz. In vermeintlich christlich geprägten Gesellschaften verschwindet Religion aus der Öffentlichkeit, Glück und Lebenssinn werden jenseits eines religiösen Horizonts gesucht. Wie kann der Mensch des säkularen Zeitalters Gott erfahren, wo scheinbar nur innerweltliche Sinnkategorien zur Verfügung stehen? Wie kann Glaubensverkündigung geschehen, die die Existenzbedingungen moderner Menschen ernst nimmt?

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Wohin ist Gott?
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Leben moderner Menschen hat Gott keinen Platz. In vermeintlich christlich geprägten Gesellschaften verschwindet Religion aus der Öffentlichkeit, Glück und Lebenssinn werden jenseits eines religiösen Horizonts gesucht. Wie kann der Mensch des säkularen Zeitalters Gott erfahren, wo scheinbar nur innerweltliche Sinnkategorien zur Verfügung stehen? Wie kann Glaubensverkündigung geschehen, die die Existenzbedingungen moderner Menschen ernst nimmt?

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Gefahr oder Segen?
80,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Täufer - Gefahr oder Segen für frühneuzeitliche Gesellschaften? Bis ins 18. Jahrhundert wurden Täufer in einzelnen Regionen des Reichs und Teilen seiner angrenzenden Gebiete verfolgt; Tolerierung blieb Verhandlungssache. Dieser Band betrachtet die frühneuzeitlichen Täufer in ihren kommunikativen Beziehungen - zu den Obrigkeiten, die nach täuferischem Verständnis nie christlich sein konnten, zu anderen konfessionell devianten Untertanen und als Argument in Debatten über die Tolerierung konfessioneller Devianz. Die so entstehende horizontale und vertikale Kommunikationsschiene zeigt die laut ihrer Bekenntnisse eigentlich apolitischen Täufer als Teil des politischen Systems und als politische Akteure. Über die Täufer eröffnet sich ein neuer Blick auf die Strukturen frühneuzeitlicher politischer Räume, auf Ideen, die Gesellschaft konstituierten, und auf die Möglichkeiten von Gesellschaften, konfessionell deviante Untertanen zu integrieren. Es zeigen sich der Wandel der rechtlichen Bestimmungen, die Auseinandersetzungen über konfessionelle und politisch-soziale Normen sowie die lange Tradition von Argumenten, die ausgrenzen oder tolerieren.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Gefahr oder Segen?
83,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Täufer - Gefahr oder Segen für frühneuzeitliche Gesellschaften? Bis ins 18. Jahrhundert wurden Täufer in einzelnen Regionen des Reichs und Teilen seiner angrenzenden Gebiete verfolgt; Tolerierung blieb Verhandlungssache. Dieser Band betrachtet die frühneuzeitlichen Täufer in ihren kommunikativen Beziehungen - zu den Obrigkeiten, die nach täuferischem Verständnis nie christlich sein konnten, zu anderen konfessionell devianten Untertanen und als Argument in Debatten über die Tolerierung konfessioneller Devianz. Die so entstehende horizontale und vertikale Kommunikationsschiene zeigt die laut ihrer Bekenntnisse eigentlich apolitischen Täufer als Teil des politischen Systems und als politische Akteure. Über die Täufer eröffnet sich ein neuer Blick auf die Strukturen frühneuzeitlicher politischer Räume, auf Ideen, die Gesellschaft konstituierten, und auf die Möglichkeiten von Gesellschaften, konfessionell deviante Untertanen zu integrieren. Es zeigen sich der Wandel der rechtlichen Bestimmungen, die Auseinandersetzungen über konfessionelle und politisch-soziale Normen sowie die lange Tradition von Argumenten, die ausgrenzen oder tolerieren.

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Islam in der Krise
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Islam ist in den täglichen Nachrichten zur festen Größe geworden. Islamistisch motivierte Terroristen haben Zulauf in vielen Teilen der Welt. In Europa entwickeln sich Parallelgesellschaften, die zum Teil offenbar aus islamischen Ländern gesteuert werden. Viele Europäer haben Überfremdungsangst und fragen sich, warum nicht mehr Muslime gegen Gewalt im Namen ihrer Religion demonstrieren. Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario aus einer überraschenden Perspektive: als Symptom einer tiefen Krise des Islams. Er geht dem unterschiedlichen Verständnis von Religion und Staat in den christlich und islamisch geprägten Gesellschaften auf den Grund. Er zeigt die massiven Säkularisierungsprozesse auch unter Muslimen auf und benennt die innerislamischen Gründe, die die einstige Hochkultur in Krisen und Kriege stürzen ließ. Das Buch bietet eine Chance für alle Beteiligten, die Krise des Islams und die Konflikte zwischen den Kulturen besser zu verstehen und zu neuen Lösungswegen zu kommen

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Islam in der Krise
19,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Islam ist in den täglichen Nachrichten zur festen Größe geworden. Islamistisch motivierte Terroristen haben Zulauf in vielen Teilen der Welt. In Europa entwickeln sich Parallelgesellschaften, die zum Teil offenbar aus islamischen Ländern gesteuert werden. Viele Europäer haben Überfremdungsangst und fragen sich, warum nicht mehr Muslime gegen Gewalt im Namen ihrer Religion demonstrieren. Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario aus einer überraschenden Perspektive: als Symptom einer tiefen Krise des Islams. Er geht dem unterschiedlichen Verständnis von Religion und Staat in den christlich und islamisch geprägten Gesellschaften auf den Grund. Er zeigt die massiven Säkularisierungsprozesse auch unter Muslimen auf und benennt die innerislamischen Gründe, die die einstige Hochkultur in Krisen und Kriege stürzen ließ. Das Buch bietet eine Chance für alle Beteiligten, die Krise des Islams und die Konflikte zwischen den Kulturen besser zu verstehen und zu neuen Lösungswegen zu kommen

Anbieter: buecher
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot