Angebote zu "Jaffa" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Itamar Borochov - Blue Nights
14,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Blue NightsAls Spross einer musikalischen Familie und aufgewachsen in der jüdisch, christlich sowie muslimisch ?geprägten Stadt Jaffa hat der israelische Trompeter Itamar Borochov nie einen Hehl aus der ?Vielfältigkeit seiner Einflüsse gemacht. Edith Piaf, Weather Report, Nusrat Fateh Ali Khan und ?Prince haben den Grundstein für seine musikalische Offenheit gelegt. Doch erst mit dem Besuch ?der Sephardischen Synagoge in seinem Viertel wurde die Mischung komplett: Dort lernte er die auf ?arabischen Skalen basierende und durch Jahrhunderte alte jüdische Traditionen geformte ?Sakralmusik kennen. Nach seinem begeisternden Auftritt mit dem Programm ?Boomerang? im ?letzten Jahr, freuen wir uns, Itamar Borochov mit seinem neuen Album ?Blue Nights? erneut zu ?Gast im Schloss zu haben.?Itamar Borochov ? TrompeteRob Clearfield ? PianoAvri Borochov ? Bass, OudJay Sawyer ? Drums

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich- muslimischer Diplomatie? ab 12.99 € als epub eBook: Eine historische Einordnung. Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich- muslimischer Diplomatie? ab 13.99 € als sonstiges: Eine historische Einordnung. 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich- muslimischer Diplomatie? ab 13.99 EURO Eine historische Einordnung. 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich- muslimischer Diplomatie? ab 12.99 EURO Eine historische Einordnung

Anbieter: ebook.de
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kaiser Friedrich II., Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll beurteilt werden, ob es sich bei dem Frieden von Jaffa tatsächlich um ein vorbildliches Beispiel christlich-muslimischer Diplomatie handelt. Ferner widmet sich die Arbeit der Frage nach den Zielen und Methoden Friedrichs im Zuge der Verhandlungen mit Al- Malik al- Kamil.Um die Vorgehensweise des Kaisers zu verstehen und sich im späteren Verlauf einer Bewertung dieser zu erkühnen, bedarf es zuvor allerdings einer Beschäftigung mit seiner Person als solcher, mit besonderem Augenmerk auf seinem Verhältnis zum Islam. Nicht weniger maßgeblich für das Verständnis ist darüber hinaus die Frage nach der Motivation Friedrichs für einen Kreuzzug. Daher wird auf den folgenden Seiten, neben der Klärung der Frage nach den Zielen und Methoden, ebenfalls des Kaisers vermeintliche Affinität zum Islam sowie die dem Kreuzzug zugrunde liegende Motivation beleuchtet.Diese Arbeit ist unter Einbezug unterschiedlichster Forschungsbeiträge entstanden. Hierbei sind insbesondere die Monographien von T.C. van Cleve, David Abulafia, Wolfgang Stürner sowie das sprachgewaltige Werk von Ernst Kantorowicz als Sekundärliteratur zu nennen. Ebenso Erwähnung sollte die Dissertation von Bodo Hechelhammer finden, deren Aktualität neue Sichtweisen schafft.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
21,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kaiser Friedrich II., Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll beurteilt werden, ob es sich bei dem Frieden von Jaffa tatsächlich um ein vorbildliches Beispiel christlich-muslimischer Diplomatie handelt. Ferner widmet sich die Arbeit der Frage nach den Zielen und Methoden Friedrichs im Zuge der Verhandlungen mit Al- Malik al- Kamil. Um die Vorgehensweise des Kaisers zu verstehen und sich im späteren Verlauf einer Bewertung dieser zu erkühnen, bedarf es zuvor allerdings einer Beschäftigung mit seiner Person als solcher, mit besonderem Augenmerk auf seinem Verhältnis zum Islam. Nicht weniger massgeblich für das Verständnis ist darüber hinaus die Frage nach der Motivation Friedrichs für einen Kreuzzug. Daher wird auf den folgenden Seiten, neben der Klärung der Frage nach den Zielen und Methoden, ebenfalls des Kaisers vermeintliche Affinität zum Islam sowie die dem Kreuzzug zugrunde liegende Motivation beleuchtet. Diese Arbeit ist unter Einbezug unterschiedlichster Forschungsbeiträge entstanden. Hierbei sind insbesondere die Monographien von T.C. van Cleve, David Abulafia, Wolfgang Stürner sowie das sprachgewaltige Werk von Ernst Kantorowicz als Sekundärliteratur zu nennen. Ebenso Erwähnung sollte die Dissertation von Bodo Hechelhammer finden, deren Aktualität neue Sichtweisen schafft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kaiser Friedrich II., Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll beurteilt werden, ob es sich bei dem Frieden von Jaffa tatsächlich um ein vorbildliches Beispiel christlich-muslimischer Diplomatie handelt. Ferner widmet sich die Arbeit der Frage nach den Zielen und Methoden Friedrichs im Zuge der Verhandlungen mit Al- Malik al- Kamil. Um die Vorgehensweise des Kaisers zu verstehen und sich im späteren Verlauf einer Bewertung dieser zu erkühnen, bedarf es zuvor allerdings einer Beschäftigung mit seiner Person als solcher, mit besonderem Augenmerk auf seinem Verhältnis zum Islam. Nicht weniger massgeblich für das Verständnis ist darüber hinaus die Frage nach der Motivation Friedrichs für einen Kreuzzug. Daher wird auf den folgenden Seiten, neben der Klärung der Frage nach den Zielen und Methoden, ebenfalls des Kaisers vermeintliche Affinität zum Islam sowie die dem Kreuzzug zugrunde liegende Motivation beleuchtet. Diese Arbeit ist unter Einbezug unterschiedlichster Forschungsbeiträge entstanden. Hierbei sind insbesondere die Monographien von T.C. van Cleve, David Abulafia, Wolfgang Stürner sowie das sprachgewaltige Werk von Ernst Kantorowicz als Sekundärliteratur zu nennen. Ebenso Erwähnung sollte die Dissertation von Bodo Hechelhammer finden, deren Aktualität neue Sichtweisen schafft.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot
Der Frieden von Jaffa. Ein Beispiel christlich-...
14,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Historisches Seminar), Veranstaltung: Kaiser Friedrich II., Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll beurteilt werden, ob es sich bei dem Frieden von Jaffa tatsächlich um ein vorbildliches Beispiel christlich-muslimischer Diplomatie handelt. Ferner widmet sich die Arbeit der Frage nach den Zielen und Methoden Friedrichs im Zuge der Verhandlungen mit Al- Malik al- Kamil. Um die Vorgehensweise des Kaisers zu verstehen und sich im späteren Verlauf einer Bewertung dieser zu erkühnen, bedarf es zuvor allerdings einer Beschäftigung mit seiner Person als solcher, mit besonderem Augenmerk auf seinem Verhältnis zum Islam. Nicht weniger maßgeblich für das Verständnis ist darüber hinaus die Frage nach der Motivation Friedrichs für einen Kreuzzug. Daher wird auf den folgenden Seiten, neben der Klärung der Frage nach den Zielen und Methoden, ebenfalls des Kaisers vermeintliche Affinität zum Islam sowie die dem Kreuzzug zugrunde liegende Motivation beleuchtet. Diese Arbeit ist unter Einbezug unterschiedlichster Forschungsbeiträge entstanden. Hierbei sind insbesondere die Monographien von T.C. van Cleve, David Abulafia, Wolfgang Stürner sowie das sprachgewaltige Werk von Ernst Kantorowicz als Sekundärliteratur zu nennen. Ebenso Erwähnung sollte die Dissertation von Bodo Hechelhammer finden, deren Aktualität neue Sichtweisen schafft.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 01.06.2020
Zum Angebot