Angebote zu "Legende" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende ab 18 € als Taschenbuch: Ein Schlagwort zwischen Anspruch und Wirklichkeit. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

In vielen politischen Debatten, ob es um "Werte" geht oder um Einwanderung, spielt das Schlagwort vom "Christlichen Abendland" eine Rolle. Insbesondere wenn einer konservativen Begründung der europäischen Kultur und Identität das Wort geredet werden soll, wird es ins Feld geführt. Der Historiker Rolf Bergmeier nimmt sich der Frage nach dem geschichtlichen Kern des Begriffs an: Was am "Abendland" ist christlich? Worauf beruhen die heute als europäisch verstandenen Werte? Dazu betrachtet Bergmeier den Übergang von der paganen antiken zur christlich geprägten mittelalterlichen Kultur sowie die gleichzeitig stattfindende Entwicklung des islamischen Kulturraumes. Als Fazit zeigt sich, dass das "Abendland" keineswegs nur christliche Wurzeln hat und der Beitrag des Christentums zu heute noch akzeptierten Werten eher gering anzusetzen ist.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Christlich-abendländische Kultur. Eine Legende
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

In vielen politischen Debatten, ob es um "Werte" geht oder um Einwanderung, spielt das Schlagwort vom "Christlichen Abendland" eine Rolle. Insbesondere wenn einer konservativen Begründung der europäischen Kultur und Identität das Wort geredet werden soll, wird es ins Feld geführt. Der Historiker Rolf Bergmeier nimmt sich der Frage nach dem geschichtlichen Kern des Begriffs an: Was am "Abendland" ist christlich? Worauf beruhen die heute als europäisch verstandenen Werte? Dazu betrachtet Bergmeier den Übergang von der paganen antiken zur christlich geprägten mittelalterlichen Kultur sowie die gleichzeitig stattfindende Entwicklung des islamischen Kulturraumes. Als Fazit zeigt sich, dass das "Abendland" keineswegs nur christliche Wurzeln hat und der Beitrag des Christentums zu heute noch akzeptierten Werten eher gering anzusetzen ist.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Der Percevalroman oder Die Erzählung vom Gral /...
16,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Perceval" ist Chrétiens de Troyes letzter, unvollendet gebliebener Versroman. Er verbindet in kunstvoller Form Elemente des Artusromans mit der christlich-mystischen Legende vom Gral. Der parallel zum weltlichen Artushof entworfene Gralshof gibt der heilsgeschichtlichen Sendung des höfischen Rittertums eine ganz neue, wie auch doppeldeutige Dimension. Das Gralsepos hatte einen ungewöhnlichen Erfolg: Es ist in zahlreichen Handschriften überliefert, wurde übersetzt, bearbeitet, fortgesetzt und war u. a. die Hauptquelle für den "Parzival" Wolframs von Eschenbach.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Der Percevalroman oder Die Erzählung vom Gral /...
17,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Der "Perceval" ist Chrétiens de Troyes letzter, unvollendet gebliebener Versroman. Er verbindet in kunstvoller Form Elemente des Artusromans mit der christlich-mystischen Legende vom Gral. Der parallel zum weltlichen Artushof entworfene Gralshof gibt der heilsgeschichtlichen Sendung des höfischen Rittertums eine ganz neue, wie auch doppeldeutige Dimension. Das Gralsepos hatte einen ungewöhnlichen Erfolg: Es ist in zahlreichen Handschriften überliefert, wurde übersetzt, bearbeitet, fortgesetzt und war u. a. die Hauptquelle für den "Parzival" Wolframs von Eschenbach.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Literarische Gratwanderungen
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einem Vorwort von Hanna-Barbara Gerl-FalkovitzWas haben Otfried Preußlers "Krabat", die Sage von Orpheus und Eurydike und Julian Barnes' "A History of the World in 10 Chapters" gemein? Jugendliteratur, griechische Mythologie und eine unkonventionelle Geschichte der Menschheit in Geschichten - zwischen ihnen, aber auch Homers "Odyssee" und der Legende des heiligen Christophorus, die Felix Hornstein zur Grundlage seiner Interpretationen macht, scheint kein Zusammenhang zu bestehen - oder doch? Allen lassen sich aus christlich-katholischer Perspektive wertvolle Einsichten abgewinnen.Felix Hornstein stellt in diesem Zusammenhang nicht nur Bezüge zur Bibel her, sondern auch zur Gottesfrage und er sucht Spuren Gottes in bekannten Werken der Weltliteratur. So wird nicht nur die Parallele zwischen Moses' Auszug aus Ägypten und der "Odyssee" deutlich, Hornstein eröffnet auf einer literarischen Gratwanderung vor dem Hintergrund seines persönlichen Glaubens eine völlig neue Perspektive auf die vorgestellten Texte ...

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Literarische Gratwanderungen
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einem Vorwort von Hanna-Barbara Gerl-FalkovitzWas haben Otfried Preußlers "Krabat", die Sage von Orpheus und Eurydike und Julian Barnes' "A History of the World in 10 Chapters" gemein? Jugendliteratur, griechische Mythologie und eine unkonventionelle Geschichte der Menschheit in Geschichten - zwischen ihnen, aber auch Homers "Odyssee" und der Legende des heiligen Christophorus, die Felix Hornstein zur Grundlage seiner Interpretationen macht, scheint kein Zusammenhang zu bestehen - oder doch? Allen lassen sich aus christlich-katholischer Perspektive wertvolle Einsichten abgewinnen.Felix Hornstein stellt in diesem Zusammenhang nicht nur Bezüge zur Bibel her, sondern auch zur Gottesfrage und er sucht Spuren Gottes in bekannten Werken der Weltliteratur. So wird nicht nur die Parallele zwischen Moses' Auszug aus Ägypten und der "Odyssee" deutlich, Hornstein eröffnet auf einer literarischen Gratwanderung vor dem Hintergrund seines persönlichen Glaubens eine völlig neue Perspektive auf die vorgestellten Texte ...

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Genovefa
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine wunderbar romantische Geschichte um Liebe, Treue und Gerechtigkeit.Die Legende um die unschuldig verurteilte, schwangere Genovefa, die auf wundersame Weise gerettet wird und später wieder zu ihrem Ehemann mit dem gemeinsamen Kind zurückkehrt, erzählt vom Autor des berühmten Weihnachtsliedes "Ihr Kinderlein kommet".Genovefa, die liebende Gemahlin des Pfalzgrafen Siegfried, bleibt schwanger zurück, als dieser in den Krieg zieht. Sein Statthalter nutzt die Gelegenheit und versucht, Genovefa für sich zu gewinnen. Als diese ihn wiederholt zurückweist, sinnt er auf Rache und verurteilt sie aufgrund seiner eigenen hinterhältigen Intrige zum Tode.Der Henker empfindet jedoch Mitgefühl und setzt die Schwangere im Wald aus. Diese fügt sich ihrem Schicksal. Unterstützung findet sie in Maria, die ihr erscheint und mittels einer Hirschkuh für sie sorgt.Jahre später findet der Rückkehrer Siegfried die Wahrheit heraus, seine Liebe und sein Kind wieder. Das bleibt für den Statthalter nicht ohne Folgen.Bis ins Mittelalter reicht die Vorlage um die Legende der Genovefa zurück, hier wird sie ergreifend von Christoph von Schmid erzählt.Der Autor, selbst tief gläubig und Priester, war zu seiner Zeit und ist bis heute für seine Schriften voller christlich-religiösen Mitgefühl bekannt. Er war zudem der führende Pädagoge, der liebevolle Zuwendung in der Kindererziehung forderte und auch selbst praktizierte.All das schlägt sich auch in "Genovefa" nieder - das Sanfte und die Integrität, im religiösen Urvertrauen eingebettet, erfahren letztendlich Wiedergutmachung und gehen gestärkt aus der Erfahrung hervor.Im 19. Jahrhundert sehr populär, wurde der Roman in verschiedenen Auflagen veröffentlicht und war weit verbreitet.Die allein wegen ihrer schönen Sprache lesenswerte, romantische Geschichte der unschuldig verbannten Gräfin wird von uns zum 250 Geburtsjahr Christoph von Schmids neu gedruckt. Im Nachwort gibt Prof. Hans Pörnbacher dem Leser eine profunde literaturhistorische Einordnung des Werkes.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Genovefa
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine wunderbar romantische Geschichte um Liebe, Treue und Gerechtigkeit.Die Legende um die unschuldig verurteilte, schwangere Genovefa, die auf wundersame Weise gerettet wird und später wieder zu ihrem Ehemann mit dem gemeinsamen Kind zurückkehrt, erzählt vom Autor des berühmten Weihnachtsliedes "Ihr Kinderlein kommet".Genovefa, die liebende Gemahlin des Pfalzgrafen Siegfried, bleibt schwanger zurück, als dieser in den Krieg zieht. Sein Statthalter nutzt die Gelegenheit und versucht, Genovefa für sich zu gewinnen. Als diese ihn wiederholt zurückweist, sinnt er auf Rache und verurteilt sie aufgrund seiner eigenen hinterhältigen Intrige zum Tode.Der Henker empfindet jedoch Mitgefühl und setzt die Schwangere im Wald aus. Diese fügt sich ihrem Schicksal. Unterstützung findet sie in Maria, die ihr erscheint und mittels einer Hirschkuh für sie sorgt.Jahre später findet der Rückkehrer Siegfried die Wahrheit heraus, seine Liebe und sein Kind wieder. Das bleibt für den Statthalter nicht ohne Folgen.Bis ins Mittelalter reicht die Vorlage um die Legende der Genovefa zurück, hier wird sie ergreifend von Christoph von Schmid erzählt.Der Autor, selbst tief gläubig und Priester, war zu seiner Zeit und ist bis heute für seine Schriften voller christlich-religiösen Mitgefühl bekannt. Er war zudem der führende Pädagoge, der liebevolle Zuwendung in der Kindererziehung forderte und auch selbst praktizierte.All das schlägt sich auch in "Genovefa" nieder - das Sanfte und die Integrität, im religiösen Urvertrauen eingebettet, erfahren letztendlich Wiedergutmachung und gehen gestärkt aus der Erfahrung hervor.Im 19. Jahrhundert sehr populär, wurde der Roman in verschiedenen Auflagen veröffentlicht und war weit verbreitet.Die allein wegen ihrer schönen Sprache lesenswerte, romantische Geschichte der unschuldig verbannten Gräfin wird von uns zum 250 Geburtsjahr Christoph von Schmids neu gedruckt. Im Nachwort gibt Prof. Hans Pörnbacher dem Leser eine profunde literaturhistorische Einordnung des Werkes.

Anbieter: buecher
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot